Gender Mainstreaming in Sachsen-Anhalt - Chronologie

DatumEreignis
29. Oktober 20152. Gender-Forum: "Gender Mainstreaming versus Diversity?", mit Gender-Expertin Dr. Irene Pimminger, in Magdeburg
April 2015

Die Leitstelle für Frauen- und Gleichstellungpolitik veröffentlicht die Broschüre "Die dienstliche Beurteilung - fair beurteilen, gleichstellungsorientiert handeln".
Leitfaden zum Download (PDF, 953 KB)

Januar 2015Das Internet-Angebot zum Thema Gender Mainstreaming wird deutlich ausgebaut. Breite Informationen zum Thema Entgeltgleichheit und ein neuer Pool mit geschlechterspezifischen Daten aus den Bereichen Bevölkerung, Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialleistungen ergänzen das Angebot des Portals zum Gender-Portal, Pressemitteilung
4. Dezember 2014

1. Gender-Forum "Zeit für Beruf, Zeit für Familie.
Frauen und Männer im Fokus einer geschlechtergerechten Verwaltungskultur in Sachsen-Anhalt", in Magdeburg Programm, Fotos, Referate

11. November 2014

Die Landesregierung beschließt das "Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt". Das "Gender Mainstreaming-Konzept der Landesregierung 2012 bis 2016" ist integriert.
"Landesprogramm" zum Download (PDF, 609 KB)
weitere Informationen

2. Oktober 2014Sachsen-Anhalt fordert am Rande der Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister der Länder (GFMK) in Wiesbaden Transparenz in der Entgeltstruktur. Pressemitteilung
6. Mai 2014Die Landesregierung nimmt die Zwischenbilanz zum Konzept "Karrierewege von Frauen als Teil eines erfolgreichen Gender Managements in der Landesverwaltung Sachsen-Anhalts" einschließlich der Ergebnisse der zweiten Erhebung zum Monitoring "Frauen in gehobenen Führungspositionen der Landesverwaltung" entgegen.
13. November 2013

Fachtagung "Karrierewege und Rollenbilder von Frauen und Männern im Wandel" des Gleichstellungsministeriums in der Staatskanzlei Magdeburg, zugleich Abschluss der Öffentlichkeitskampagne "Chancen. Gleich. Gestalten. - Gleichstellung in Sachsen-Anhalt"
Tagungsprogramm, Presseinformation

5. September 2013

Sachsen-Anhalt richtet die 23. Hauptkonferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister (GFMK) in Magdeburg aus.

Freischaltung des Internetportals "Chancen.Gleich.Gestalten. Gender Mainstreaming in Sachsen-Anhalt" (www.gender.sachsen-anhalt.de) 
Link zum Gender-Portal

27. Juni 2013Start der Öffentlichkeitskampagne "Chancen. Gleich. Gestalten. - Gleichstellung in Sachsen-Anhalt" des Gleichstellungsministeriums Sachsen-Anhalt; mit offenem Ideen-Wettbewerb "Was bedeutet Gleichstellung für dich?" Pressemitteilung
21. Juni 2013

Der Landtag beschließt die nachhaltige Umsetzung des Querschnittsziels Gleichstellung der Geschlechter in der EU-Fondsförderung. (Landtagsbeschluss Drucksache 6/2198)

30. April 2013

Die Landesregierung beschließt das "Gender Mainstreaming-Konzept 2012-2016" mit dem Dritten Umsetzungsbericht zu Gender Mainstreaming-Aktivitäten in Sachsen-Anhalt ab 2005. Zugleich nimmt das Kabinett die Ergebnisse der ersten Erhebung zum jährlichen Monitoring von "Frauen in gehobenen Führungspositionen der Landesverwaltung" zur Kenntnis.
Gender Mainstreaming-Konzept, PDF 129 KB
3. Umsetzungsbericht, PDF 121 KB

21. März 2013Sachsen-Anhalt hat die Bundesregierung anlässlich des Equal Pay Day aufgefordert, sich endlich aktiv gegen die seit Jahren anhaltende Ungleichheit bei den Lohnzahlungen für Frauen und Männern einzusetzen. Pressemitteilung
1. Januar 2013

Sachsen-Anhalt übernimmt turnusgemäß für ein Jahr den Vorsitz der Fachkonferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister, -senatorinnen und -Senatoren der Länder
weitere Informationen

14. Dezember 2012Sachsen-Anhalt hat den Richtlinienvorschlag der EU-Kommission zur Frauenquote begrüßt und sich im Bundesrat für die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote ausgesprochen. Pressemitteilung
1. November 2012Sachsen-Anhalt war Gastgeber für die Kongressreihe "Frauen machen Neue Länder". Die Regionaltagung in Magdeburg stand unter dem Motto "Frauen machen Sachsen-Anhalt. Ich will gründen, jetzt und hier!" Pressemitteilung, Publikation
25. Oktober 2012Landesweiter Tag der Frauen und Geschlechterforschung fand an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg statt. Ausrichter war die Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung in Sachsen-Anhalt.
11. Oktober 2012Sachsen-Anhalt hat anlässlich des ersten Welt-Mädchentag der Vereinten Nationen Chancengleichheit für Mädchen und Frauen eingefordert. Pressemitteilung
21. September 2012Der Bundesrat hat mit den Stimmen von Sachsen-Anhalt dem Gesetzentwurf zur Erhöhung der Gleichberechtigung in Spitzengremien der deutschen Wirtschaft zugestimmt
Pressemitteilung, Gesetzentwurf des Bundesrates
14. September 20127. UnternehmerinnenKonferenz Sachsen-Anhalt mit dem Motto "Unternehmerinnen und Führungsfrauen im Wandel der Zeit". Diskussion einer Expertinnenrunde über aktuelle Entwicklungen und bestehende Probleme bei der Übernahme von Führungspositionen durch Frauen. weitere Informationen

9. Juni 2012

Das Kabinett verabschiedet das Konzept „Karrierewege von Frauen als Teil eines erfolgreichen Gender Managements in der Landesverwaltung Sachsen-Anhalts“. 
Konzept "Karrierewege", PDF 120 KB

6. Juni 2012Sachsen-Anhalt hat den Kabinettsbeschluss der Bundesregierung zum Betreuungsgeld scharf kritisiert.  Pressemitteilung

22. Mai  2012

Die Landesregierung beauftragt Gleichstellungsministerin Prof. Dr. Kolb mit der Einrichtung der Leitstelle für Frauen- und Gleichstellungspolitik des Landes Sachsen-Anhalt, deren Leitung sie zugleich übernimmt. weitere Informationen, Pressemitteilung

27. April 2012Landesregierung hat im Landtag zum Thema "Anonymisierte Bewerbung" Stellung genommen. Anlass war ein Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen (Drucksache 6/1016).

17. April 2012

Die Staatskanzlei plant ein Mentoring-Programm für junge weibliche Nachwuchsführungskräfte in der Landesverwaltung; Beginn im Oktober. Pressemitteilung

22. März 2012Sachsen-Anhalt fordert eine bessere Bezahlung von Frauen. Pressemitteilung
8. März 2012Sachsen-Anhalt hat zum Internationalen Frauentag Frauen ermuntert, sich politisch zu engagieren und zugleich auf die Bedeutung von Netzwerken hingewiesen. Pressemitteilung
15. Februar 2012Auf Einladung des Koordinierungsbüros LBGF/ Gender Mainstreaming fand ein Treffen von Hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten der Universitäten, Hochschule und Universitätsklinika Sachsen-Anhalts sowie des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung statt. Ziel war ein  Austausch über aktuelle Gender Mainstreaming-Themen im Hochschulbereich.
12. Januar 2012Ministerin Prof. Kolb übernahm Schirmherrschaft bei der Konferenz "Gender Management – Von der Quote zur Erfolgsstrategie" in Magdeburg. Mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung nahmen teil. Ausrichter war das Gender-Institut Sachsen-Anhalt G/I/S/A.

28. Nov. 2011

Fachöffentliche Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung des "Landesprogramms für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt" in Magdeburg.
weitere Informationen

18. Nov. 2011

Die Interministerielle Arbeitsgruppe Gender Mainstreaming nimmt ihre Arbeit in neuer Legislaturperiode auf.
weitere Informationen

10. Nov. 2011

Der Landtag fordert die Landesregierung zur Erarbeitung eines "Landesprogramms für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt" auf. (Landtagsbeschluss Drucksache 6/567)

11. Oktober 2011Das Kabinett berät den Bericht des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung zum Stand der Berücksichtigung und Bewertung des Querschnittsziels „Chancengleichheit“ in den EU-Fonds.

11. Juli 2011

Ministerpräsident Reiner Haseloff richtet den Beirat "Frauen in Führungsfunktionen" als unabhängiges Beratungsgremium ein. Mitglieder sind Vertreterinnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung.
8. Juli 2011

Beschluss des Landtages "Gender Budgeting - Prinzipien der geschlechtergerechten Haushaltsführung im Haushaltsaufstellungsprozess" (Landtagsbeschluss Drucksache 6/224)

April 2011

Im Zuge der Regierungsbildung wechselt der Aufgabenbereich "Gleichstellung" vom Sozial- zum Justizministerium, das ab Beginn der Legislaturperiode die Bezeichnung "Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt" führt.   

13. April 2011Die Koalitionsparteien CDU und SPD vereinbaren in ihrem Regierungsprogramm für 2011 bis 2016, Schritte zur Verbesserung der Gleichstellung von Frauen und Männern in die Wege zu leiten und Verwaltungshandeln auf Geschlechtergerechtigkeit hin auszurichten. Ein Ziel ist die Erhöhung des Anteils von Frauen in gehobenen Funktionen der Landesverwaltung auf 40 Prozent.

23. November 2006

Fachtagung "Handeln braucht Wissen - Forschung als Grundlage geschlechtergerechter Politik. Daten und Erkenntnisse für die Politik", gemeinsam ausgerichtet vom Sozialministerium und dem Gender-Institut Sachsen-Anhalt

4. Oktober 2006

Vereinbarungen zur Umsetzung des Querschnittsziels Gleichstellung im Operationellen Programm der EU und zur Verbesserung der Datenbereitstellung

August 2006

Abschluss der Gender Mainstreaming-Anwendungsprojekte in den einzelnen Ministerien

6. Oktober 2005

Fachtagung "Vom Experiment zur Normalität - Bedeutung von Anwendungsprojekten für die Umsetzung von Gender Mainstreaming im regulären Verwaltungshandeln", gemeinsame Fachtagung von Sozialministerium und Gender-Institut Sachsen-Anhalt

19. Oktober 2004

Kabinettsbeschluss zum 2. Bericht über die Umsetzung des "Konzeptes der Landesregierung zur systematischen Einbeziehung des Ziels der Chancengleichheit von Frauen und Männern in sämtliche Politikbereiche (Gender Mainstreaming)" für 2002/2003 und Beschluss eines Arbeitsprogramms zur Fortführung des Konzeptes für 2005/2006
17. Mai 2004

Bundesweit erstes Gender Mainstreaming-Informationssystem (GMI) geht auf den Internetseiten des Gender-Instituts ans Netz.

25.-26. Okt. 2003

Fachtagung "Chancengleichheit von Frauen und Männern in den europäischen Strukturfonds - vom Feigenblatt zum Qualitätskriterium", ausgerichtet vom Gender-Institut Sachsen-Anhalt 

17.-19. Sept 2003

Auftaktfortbildung und Projektmanagement für alle Projektleiterinnen und -leiter der Gender Mainstreaming-Anwendungsprojekte

21. Mai 2003

bundesweite Fachkonferenz im Rahmen der Sportministerkonferenz "Gender Mainstreaming im Sport - Eigentor oder Volltreffer"

5. Februar 2003konstituierende Sitzung der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMAG) "Gender Mainstreaming"
20. November 2002

landesweite Fachkonferenz "Gender Mainstreaming in der Praxis leben", ausgerichtet vom Gender-Institut Sachsen-Anhalt;
Veröffentlichung des bundesweit ersten "Gender-Reports" durch das G/I/S/A

3. September 2002Beschluss der Landesregierung, die Einführung von Gender Mainstreaming konsequent fortzusetzen
Juli 2002Die Koalitionsvereinbarung von CDU und FDP für die Jahre 2002 bis 2006 markiert Gender Mainstreaming als Grundsatz der Gleichstellungspolitik in Sachsen-Anhalt.
5. März 2002

Kabinettsbeschluss zum 1. Bericht über die Umsetzung des "Konzeptes der Landesregierung zur systematischen Einbeziehung des Ziels der Chancengleichheit von Frauen und Männern in sämtliche Politikbereiche (Gender Mainstreaming)" 2000/2001

1. März 2001

Gründung des Gender-Institutes Sachsen-Anhalt (G/I/S/A) in Magdeburg als Gender Mainstreaming-Kompetenzzentrum für Verwaltung, Politik und Wirtschaft

Oktober 2000

Herausgabe der Publikation "Gender Mainstreaming in Sachsen-Anhalt", um die gesamte Landesverwaltung über das Umsetzungskonzept und den verbindlich anzuwendenden "Gleichstellungspolitischen Check" bei Kabinettsvorlagen sowie über Anwendungsbeispiele zu informieren

16./17. Mai 2000Bundesweite Open-Space-Konferenz "Gender Mainstreaming in der Praxis" in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und mehr als 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum
2. Mai 2000Die Landesregierung beschließt das "Konzept zur systematischen Einbeziehung des Ziels der Chancengleichheit von Frauen und Männern in sämtliche Politikbereiche (Gender Mainstreaming)"
17./18. Februar 2000Zweitägiger Gender Mainstreaming-Einführungsworkshop für die gesamte Führungsspitze des Sozial- und Frauenministeriums und Start des zweijährigen Pilotprojektes "Personal- und Organisationsentwicklung zur Einführung von Gender Mainstreaming in den Abteilungen des Sozialministeriums"
5. Oktober 1999

Das Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales legt das "Programm zur Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in Sachsen-Anhalt" vor. Es wird von der Landesregierung beschlossen, die sich damit zur Umsetzung gleichstellungspolitischer Ziele und von Gender Mainstreaming verpflichtet.

16. Juni 1998

Beschluss der Landesregierung, das Themenfeld Frauenpolitik dem Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales zuzuordnen; der Beschluss über die Leitstelle für Frauenpolitik des Landes Sachsen-Anhalt vom 20.12.1994, die bei der Staatskanzlei angesiedelt war, tritt damit außer Kraft. Zugleich wird die Gemeinsame Geschäftsordnung der Ministerien dahingehend geändert, dass alle Kabinettvorlagen einen Bericht über eine ggf. unterschiedliche Betroffenheit aus Geschlechtersicht enthalten müssen ("Gleichstellungspolitischer Bericht").