Hinweis für behinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger

Das Ministeriumsgebäude ist barrierefrei. So sind zum Beispiel Behindertenparkplätze, ein rollstuhlgerechter Zugang, Aufzüge sowie behindertengerechte Toiletten vorhanden.

Anschrift

Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt
Domplatz 2 - 4
39104 Magdeburg
Postfach 37 64
39012 Magdeburg
Telefon: 0391 56701
Fax: 0391 5676180
E-Mail: poststelle(at)mj.sachsen-anhalt.de
www.mj.sachsen-anhalt.de

Organisation

Ministerin für Justiz und Gleichstellung ist Frau Anne-Marie Keding.

Staatssekretär ist Herr Hubert Böning.

Zur Stabsstelle und damit der Hausspitze direkt unterstellt sind:

  • Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte
  • Kabinetts-, Landtags, und Bundesratsangelegenheiten
  • Leitstelle für Frauen- und Gleichstellungspolitik
  • Ministerbüro
  • Persönliche Referentin
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ebenfalls direkt der Hausspitze unterstellt sind Personen mit besonderen Aufgaben. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • Anti-Korruptionsbeauftragter
  • Datenschutzbeauftragter
  • Geheimschutz-/ Sicherheitsbeauftragter
  • Haushaltsbeauftragter
  • Vergabebeauftragter

Das Ministerium für Justiz und Gleichstellung hat vier Abteilungen, die wiederum in Referate gegliedert sind. Zum Ministerium für Justiz und Gleichstellung gehört ferner das Landesjustizprüfungsamt.

Abteilung 1
Personal-, Haushalts- und Organisationsangelegenheiten, Automatisierte Datenverarbeitung, Öffentliches Dienstrecht

Abteilung 2
Zivilrecht und Öffentliches Recht

Abteilung 3
Justizvollzug, Sozialer Dienst

Abteilung 4
Strafrecht, Frauen und Gleichstellung

Landesjustizprüfungsamt
Ausbildung der Rechtsreferendare, Juristische Prüfungen, Verwaltungsrecht

Ehemalige Justizministerinnen und Justizminister des Landes Sachsen-Anhalt

Die ehemaligen Ressortchefs finden Sie über diesen Link.

Zuständigkeiten

Das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt ist ein Rechtspflegeministerium, das damit für alle fünf Gerichtszweige der Justiz, die:

zuständig ist.

Zum Geschäftsbereich des Ministeriums gehören ferner

Eine besondere Stellung in der Justizverwaltung nehmen

Einen Gesamtüberblick zu Gerichts- und Justizstrukturen des Landes erhalten Sie in der Broschüre: "Die Justiz in Sachsen-Anhalt".

Neben der Verwaltung des Geschäftsbereichs obliegen dem Ministerium die Erarbeitung von Landesjustizgesetzen und Verwaltungsvorschriften, die Mitwirkung bei der Erarbeitung von Justizgesetzen im Rahmen der Bundesgesetzgebung sowie die Angelegenheiten der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und Notarinnen und Notare.

Das zum Ministerium gehörende Landesjustizprüfungsamt ist zuständig für die Organisation und Durchführung der juristischen Staatsprüfungen, die Prüfungsangelegenheiten der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, Amtsanwältinnen und Amtsanwälte, Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher sowie für die Anerkennung von ausländischen Prüfungen und die EU-Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Land Sachsen-Anhalt.

Seit dem 3. Mai 2011 ist das Ministerium ebenfalls zuständig für „Gender-Mainstreaming“ und die Gleichstellung/Gleichstellungsbeauftragte.

Die genauen Zuständigkeiten können Sie dem Beschluss der Landesregierung über den Aufbau der Landesregierung Sachsen-Anhalt und die Abgrenzung der Geschäftsbereiche entnehmen.

Hinweise

Das Ministerium für Justiz und Gleichstellung kann den Gerichten in ihrer Entscheidungstätigkeit keine Weisungen erteilen. Die verfassungsrechtlich garantierte Unabhängigkeit der Richterinnen und Richter verbietet dies. Ähnliches gilt für die Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger. Die Überprüfung gerichtlicher Entscheidungen ist nur im Rahmen des in den Prozessordnungen geregelten Instanzenzuges durch wiederum unabhängige Richterinnen und Richter möglich.

Das Ministerium kann darüber hinaus keine Rechtsberatung erteilen. Rechtliche Ratschläge oder Rechtsauskünfte sind vielmehr den Angehörigen der rechtsberatenden Berufe vorbehalten. Finanziell bedürftigen Personen steht die Beratungshilfe zur Verfügung.

Die amtlichen Fassungen der Rechts- und Verwaltungsvorschriften werden in den Amtsblättern:

  • Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Sachsen-Anhalt,
  • Ministerialblatt für das Land Sachsen-Anhalt,
  • Schulverwaltungsblatt für das Land Sachsen-Anhalt sowie dem
  • Justizministerialblatt für das Land Sachsen-Anhalt

verkündet oder veröffentlicht. Herausgeber ist das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt. Die Herstellung und der Vertrieb dieser Amtsblätter erfolgt durch die:

Freyburger Buchdruckwerkstätte GmbH
Am Gewerbepark 15
06632 Freyburg / Unstrut

Telefon: 034464 3040
Fax: 034464 28067
E-Mail: verlag(at)fb1.de
Homepage

Informationen der Freyburger Buchdruckwerkstätte GmbH über die Nutzung, Registrierung und Preise finden Sie hier.